Hallo, mein Name ist Ursula Geiben.

Meine Vision ist eine Arbeitswelt die Herz und Seele mit einfließen lässt und Menschen finanziell erfolgreich, als auch innerlich erfüllt macht.

Ich glaube das jeder Mensch und jede Organisation das Potenzial dazu hat, die Welt so zu verändern, dass diese Vision wahr wird.

Mein Weg

Beruflich startete ich in einem internationalen Medienkonzern im Projektmanagement und der Organisationsentwicklung.

Ich habe mich dort hochgearbeitet vom kleinen Azubi bis ich im Projektmanagement Menschen, Unternehmensvisionen, Strategien und Prozesse über größere Veränderungsprozesse begleiten durfte. 

Visionen, Wissen, Menschen, Datenstrukturen und Arbeitsprozesse strategisch zusammenzubringen war meine absolute Stärke. Parallel dazu gründete ich mein eigenes Unternehmen und trotz allem Erfolg hatte ich das Gefühl, zwar viel zu tun, aber dennoch nicht mein ganzes Potenzial zu leben. Fast so, als würde ich mit einem Fuß auf dem Gas stehen und mit dem anderen auf der Bremse.

So hielt ich das einige Jahre durch, immer mehr, immer schneller, höher, weiter bis ich in die Knie ging.

Diagnose „Burnout“.

Es zog mir den Boden unter den Füßen weg. Ich war vollkommen erschöpft und energielos.
Ich glaubte bis dahin immer mein Leben im Griff zu haben, mit Kontrolle, Disziplin und Leistung, suchte Sicherheit im außen, im Geld und in meiner Arbeit. Doch ich erkannte das alles nur Illusion war. Wer war ich wirklich? Ich hatte keine Ahnung.

Meine Intention war es, mein Leben zu ordnen, mehr Energie zu haben und wieder Kraft zu finden, mein Unternehmen in der Wellnessbranche, das ich einige Jahre zuvor schon gegründet hatte, nach vorne zu bringen.

Ich untersuchte genau, wie es dazu kommen konnte, das ich als analytischer und verantwortungsvoller Mensch zusammenbrach, fand meine Fehler, Muster und neue Lösungen.

Hinter mir liegt mittlerweile ein intensives Studium bei Lehrern, Coaches und Mentoren aus den USA, Schweiz, England, Deutschland, Tibet und Australien. Meine heutige Arbeit ist geprägt von zeitgemäßem Business Know-how, Erkenntnissen der Psychologie, der Quantenphysik, der Gehirnforschung und zeitlosen Weisheitslehren.

Mich faszinierten die Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele, ich studierte alte Weisheitslehren und moderne Wissenschaften und erkannte, wie logisch alles miteinander verbunden ist.

Heute kann ich sagen, ich habe die Themen von Business, Erfolg, Burnout und Potenzialentfaltung nicht nur theoretisch gelernt, sondern praktisch alle durchlebt. Und ich habe dabei große Veränderungen erfahren. Noch nie in meinem Leben war ich kraftvoller, erfolgreicher und ausgeglichener, seit sich alle Puzzleteile meiner Erfahrungen und meines Wissens zu einem Bild zusammensetzten.

Deshalb ist es meine absolute Passion geworden, Menschen entspannt zum Erfolg zu führen.

Ich arbeite aus dem Herzen heraus, individuell, intuitiv und dennoch bodenständig, logisch und zielführend.

Was heißt das eigentlich, intuitiv und sensitiv zu sein?

Ich kann einfach sehr gut tiefer in Menschen hineinsehen und Situationen aus einer umfassenderen Perspektive wahrnehmen.

Ich finde Worte wo sie den Menschen selbst manchmal fehlen, viele sagen, ich würde ihnen aus der Seele sprechen.

Meine Intuition ermöglicht mir sehr schnell, klar und logisch Zusammenhänge zu erfassen, Widerstände und Lösungsansätze aufzuspüren. 

So fällt es mir leicht, Potenziale und Möglichkeiten zu beleuchten bei Strategie- und Entscheidungsfindungen.

Und nein, ich trage keine wallenden Gewänder. Ich schaue nicht in die Glaskugel oder bin mit irgendwelchem esoterischen Kram behangen.

Das klingt nun vielleicht alles sehr spirituell.

Doch es geht nicht um esoterisches Geplänkel oder um Religion. Das Leben folgt einfachen und logischen Regeln, alles interagiert miteinander und vieles ergibt erst Sinn, wenn wir es aus einer umfassenden Perspektive betrachten.

In der Spiritualität geht um Orientierung, um Ganzheit, Sinnhaftigkeit und darum größere Zusammenhänge zu verstehen. Es geht darum, den inneren Hunger zu stillen, um Frieden zu finden, Weisheit, Empathie und Intuition ins Leben zu integrieren. Mir ist es wichtig, Spiritualität alltagstauglich erlebbar zu machen, ohne Erleuchtung, ohne Meditation in einem Kloster im Himalaya, sondern in deinem Zuhause, in deiner Firma, in deinem Leben hier und jetzt.

Warum ich in Du – Form schreibe?

Selbstverständlich kann jeder meiner Kunden selbst entscheiden, wie er angesprochen werden möchte. Die Betrachtungsweise des „Du“ und „Sie“ ist wohl so verschieden, wie die Menschen es sind.

Aber nun mehr dazu wie meine Sicht ist und warum ich in „Du“ meine Texte veröffentliche.

Wertschätzung, Respekt und Achtsamkeit sind mir hier sehr wichtig und für manch einen ist genau das mit dem „Sie“ verbunden. Für mich sind diese Werte jedoch vollkommen unabhängig von der Form der Ansprache, sondern Ausdruck meiner Identität.

Ich verbinde mit dem „Du“, eine Nähe die es mir erlaubt jemanden in erster Linie als Mensch zu begegnen, unabhängig von seiner Funktion, seines Alters, seiner Rolle oder gesellschaftlichem Status. Das „Du“ öffnet einen Raum des Vertrauens, in dem jeder so sein darf, wie er ist. Es ist das, was ich mir wünsche für meine Kunden, das ich Ihnen Raum bieten kann, um einmal frei von allem was sie sein sollen, reflektieren können, wer sie sind. Dass sie entspannen können und erkennen was wesentlich für sie ist, was sie emotional inspiriert, was ihr Talent ist und ihnen Freude macht, aber auch was sie daran hindert ein erfülltes Leben zu leben. Wir gehen gemeinsam in die Tiefe, prüfen das eigene Selbstbild, Visionen und Ziele, überwinden die inneren Hürden, Ängste und entfalten Potenziale. In der Regel wechseln spätestens dann meine „Sie – Kunden“ ins Du. Ich bin hier frei, bewege mich in der Welt des „Sie“ genauso gut wie im „Du“. Entscheide selbst.