Es gibt immer noch viele Menschen die bei dem Wort Spiritualität die Nase rümpfen und fast allergisch reagieren.

Dieses Wort wird aber immer wieder mal in meine Texten auftauchen, deshalb möchte ich hier kurz erklären was ich darunter verstehe.

In der Spiritualität geht es nicht um esoterisches Geplänkel oder um Religion.

Unser Leben folgt einfachen und logischen Regeln.

Da alles miteinander interagiert und verbunden ist, machen viele Dinge erst Sinn wenn wir es aus einer umfassenden Perspektive betrachten.

Diese Regeln zu beachten und den Blickwinkel zu erweitern, genau das ist für mich spirituell.

In der Spiritualität geht es um Orientierung, Ganzheit, Sinnhaftigkeit und darum größere Zusammenhänge zu verstehen.

Es geht um Freude, Fairness, Ehrlichkeit, Freiheit und Toleranz, um Selbsterkenntnis und einen Beitrag leisten zu wollen. Es geht um Menschlichkeit, Gemeinschaft und darum dem Leben mehr Liebe und mehr Seele zu geben.

Es geht darum, den inneren Hunger zu stillen, Frieden zu finden, Weisheit, Empathie und Intuition ins Leben zu integrieren und das sehr bodenständig im Hier und Jetzt. 

Vermutlich geht es noch um viel mehr, aber wenn ich über Spiritualität spreche, meine ich genau das.
Und das Ganze alltagstauglich, ohne Erleuchtung, ohne Meditation in einem Kloster im Himalaya, sondern in deinem Zuhause, in deiner Firma, in deinem Leben Hier uns Jetzt.

Spiritualität bedeutet, daß wir zu einem Menschen werden, dem das Wohl der anderen am Herzen liegt. (Zitat: Dalai Lama)